Created by Trident from the Noun Project
Created by Fidel Zein from the Noun Project
Created by projecthayat from the Noun Project Created by Oliver Rooker from the Noun Project

KOCH / KÖCHIN EFZ

Köchinnen und Köche EFZ kochen kalte und warme Gerichte für Gäste in Restaurants, Hotels oder Spitälern, zum Beispiel Salate, Vorspeisen, Saucen, Fleisch, Fisch und Desserts. Die Berufsleute bestellen Lebensmittel, prüfen die Qualität und lagern sie. Dabei beachten sie die Hygienevorschriften. Sie stellen auch Speisekarten zusammen und präsentieren und garnieren Gerichte.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln und am Kochen
  • gute Auffassungsgabe
  • Fähigkeit zur Koordination von Arbeitsabläufen
  • Kreativität und Experimentierfreude
  • geschickte Hände
  • ausgeprägtes Hygienebewusstsein
  • guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • robuste Gesundheit (Arbeit vorwiegend im Stehen)
  • Belastbarkeit in hektischen Situationen
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

In einem Jahresbetrieb: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Jasmin Tester, jasmin.tester@gbchur.ch
Alfred Gick, alfred.gick@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

Section ID Primary / TPL archive.php

KOCH / KÖCHIN EFZ

Köchinnen und Köche EFZ kochen kalte und warme Gerichte für Gäste in Restaurants, Hotels oder Spitälern, zum Beispiel Salate, Vorspeisen, Saucen, Fleisch, Fisch und Desserts. Die Berufsleute bestellen Lebensmittel, prüfen die Qualität und lagern sie. Dabei beachten sie die Hygienevorschriften. Sie stellen auch Speisekarten zusammen und präsentieren und garnieren Gerichte.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln und am Kochen
  • gute Auffassungsgabe
  • Fähigkeit zur Koordination von Arbeitsabläufen
  • Kreativität und Experimentierfreude
  • geschickte Hände
  • ausgeprägtes Hygienebewusstsein
  • guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • robuste Gesundheit (Arbeit vorwiegend im Stehen)
  • Belastbarkeit in hektischen Situationen
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

In einem Jahresbetrieb: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Jasmin Tester, jasmin.tester@gbchur.ch
Alfred Gick, alfred.gick@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

AUTOMOBIL-MECHATRONIKER/-IN EFZ

Automobil-Mechatroniker/-innen EFZ führen System- und Funktionsprüfungen sowie einfache Diagnosearbeiten bei Personenwagen oder Nutzfahrzeugen durch. Sie warten und reparieren Motor, Antrieb, Fahrwerk und Elektronik.

Voraussetzungen
Anforderungen
  • hohes technisches Verständnis
  • gute Auffassungsgabe
  • logisches Denken
  • handwerkliches Geschick
  • exakte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständigkeit
  • gute Umgangsformen (Kundenkontakt)
Dauer

4 Jahre

Fachrichtungen
  • Personenwagen: Gewerbliche Berufsschule Chur
  • Nutzfahrzeuge: Gewerbliche Berufsschule Wetzikon www.gbwetzikon.ch
Schulische Bildung

Im 1. Lehrjahr 1 Tag, im 2. und 3. Lehrjahr 1 1/2 Tage, im 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Harry Pfister, harry.pfister@gbchur.ch
Johann Thom, johann.thom@gbchur.ch
Eugen Wachter, eugen.wachter@gbchur.ch

Ressortleiter Fahrzeugtechnik
Johann Thom, johann.thom@gbchur.ch

ZIMMERMANN / ZIMMERIN EFZ

Zimmerleute EFZ erstellen und sanieren verschiedenste Holzbauwerke im Innen- und Aussenbereich. Sie sind zuständig für den ganzen Produktionsablauf, von der Herstellung der Einzelteile bis hin zur Montage vor Ort.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • hohe Teamfähigkeit
  • robuste Gesundheit
  • Körperkraft und Beweglichkeit
  • Schwindelfreiheit
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Jakob Elmer, jakob.elmer@gbchur.ch
Sven Hille, sven.hille@gbchur.ch
Renato Pedrolini, renato.pedrolini@gbchur.ch
Regula Schaniel, regula.schaniel@gbchur.ch

Ressortleiter Bauberufe
André Walder, andre.walder@gbchur.ch

KONSTRUKTEUR/-IN EFZ

Konstrukteure/-innen EFZ setzen zusammen mit Ingenieuren Ideen in Produkte für den Alltag um. Sie entwerfen Einzelteile und Baugruppen für Geräte und Produktionsanlagen. Am Computer erstellen sie die Konstruktionszeichnungen und erarbeiten technische Unterlagen.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit hohen Anforderungen abgeschlossen
  • gute Leistungen in Geometrie, Mathematik, Physik
Anforderungen
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • technisches Verständnis
  • Verständnis für abstrakte Zusammenhänge
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • geschickte Hände für genaues Arbeiten
  • exakte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsvermögen
  • Freude an Computerarbeit
  • Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

Im 1. und 2. Lehrjahr 2 Tage, im 3. und 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Urs Gredig, urs.gredig@gbchur.ch
Christian Heller, christian.heller@gbchur.ch
Anja Muggli, anja.muggli@gbchur.ch
Arnold Patt, arnold.patt@gbchur.ch
Peter Schlegel, peter.schlegel@gbchur.ch
Tizian Ulber, tizian.ulber@gbchur.ch

Ressortleiter Maschinenbau
Mathias Märki, mathias.maerki@gbchur.ch

BAUMASCHINENMECHANIKER/-IN EFZ

Baumaschinenmechaniker/-innen EFZ warten und reparieren Maschinen, Fahrzeuge und Geräte, die im Hoch- und Tiefbau eingesetzt werden. Sie führen Servicearbeiten aus, bauen Maschinen um und fertigen Ersatzteile an.

Voraussetzungen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gute Auffassungsgabe
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • gute körperliche Verfassung
  • Freude am Kuntenkontakt
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule (gemeinsamer Unterricht mit den Landmaschinen- und den
Motorgerätemechaniker/-innen EFZ); im 2. bis 4. Lehrjahr finden Blockkurse bzw. Blocktage statt

Kontakt

Fachlehrpersonen
Manuel Büchel, manuel.buechel@gbchur.ch
Dumeni Pfister, dumeni.pfister@gbchur.ch

Ressortleiter Fahrzeugtechnik
Johann Thom, johann.thom@gbchur.ch

BETRIEBSINFORMATIKER/-IN EFZ

Betriebsinformatiker/-innen EFZ sind für einen reibungslosen Ablauf von Informatikprozessen in einem Betrieb zuständig. Sie installieren Computer, Netzwerke und Software. Nutzerinnen und Nutzern erklären sie, wie die Gerä­te funktionieren. Sie helfen auch bei technischen Problemen.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
  • sehr gute Leistungen in Englisch und Mathematik
Anforderungen
  • Teamfähigkeit
  • logisch-abstraktes Denkvermögen
  • Kreativität bei der Lösungssuche
  • rasche Auffassungsgabe
  • Kreativität bei der Lösungssuche
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • systematische Arbeitsweise
  • Geduld und Ausdauer
  • In der Regel erwarten die Lehrbetriebe, dass vor einer Bewerbung die Erfüllung der Voraussetzungen via Multicheck abgeklärt wird.
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

im 1. bis 3. Lehrjahr 2 Tage, im 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule
Der Unterricht erfolgt nach den Modulplänen.

Kontakt

Fachlehrpersonen
Marco Dietrich, marco.dietrich@gbchur.ch
Silvio Kohler, silvio.kohler@gbchur.ch
Markus Müller, markus.mueller@gbchur.ch
Anja Muggli, anja.muggli@gbchur.ch
Marcus Schneller, marcus.schneller@gbchur.ch
Christian Thüler, christian.thueler@gbchur.ch
Andrea Zendralli, andrea.zendralli@gbchur.ch

Ressortleiter ICT-Berufe
Andreas Putzi, andreas.putzi@gbchur.ch

LABORANT/-IN EFZ

Laborantinnen und Laboranten entnehmen, analysieren, isolieren, reinigen oder stellen verschiedene Substanzen her, zum Beispiel Proben von Menschen, Tieren, Pflanzen oder Nahrungsmitteln. Sie sind auch an der Entwicklung und industriellen Produktion von Medikamenten, Farb- und Kunststoffen, Seifen, Parfüms und Kosmetika, Insektiziden, Aromen, Dünger, Harzen oder Tinten beteiligt. Es gibt 4 Fachrichtungen: Biologie, Chemie, Farbe und Lack oder Textil.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • Interesse am Forschen und Experimentieren
  • gute Beobachtungsgabe und Fähigkeit, vernetzt zu denken
  • feinmotorisches Geschick
  • sauberes und genaues Arbeiten
  • hohe Zuverlässigkeit
  • Interesse am Umgang mit elektronischen Geräten und komplexen Apparaturen
  • gute Gesundheit und keine Allergien
  • keine Farbsehstörung (je nach Fachrichtung)
Dauer

3 Jahre

Fachrichtungen
Schulische Bildung

1 1/2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Raphael Canal, raphael.canal@gbchur.ch
Ivano Laudonia, ivano.laudonia@gbchur.ch
Karin Liner, karin.liner@gbchur.ch
Anja Rohrer, anja.rohrer@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

BETRIEBSUNTERHALT FACHMANN/-FRAU EFZ

Fachleute Betriebsunterhalt warten, kontrollieren und reinigen Gebäude und deren Umgebung. Sie überwachen die Haustechnik, führen Reparaturen aus, halten Maschinen instand, entsorgen Abfälle und übernehmen Verwaltungsaufgaben. Zudem pflegen und unterhalten sie Grünflächen und Sportanlagen und kümmern sich um Verkehrswege und weitere Infrastruktur. Die konkreten Tätigkeiten unterscheiden sich je nach Schwerpunkt.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisch-technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • Organisationsfähigkeit
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Thomas Bühler, thomas.buehler@gbchur.ch
Bernhard Griesser, bernhard.griesser@gbchur.ch
Bärbel Stephan, baerbel.stephan@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

HOTELLERIE-HAUSWIRTSCHAFT FACHMANN/-FRAU EFZ

Fachleute Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ empfangen und betreuen Gäste in Hotels, Herbergen oder Einrichtungen des Gesundheitswesens. Sie kümmern sich um Unterkunft, Verpflegung, Logistik und Wäsche. So ermöglichen sie Gästen einen angenehmen Aufenthalt.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • Kontaktfreude
  • Organisationstalent
  • gute Umgangsformen
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • geschickte Hände
  • Hygienebewusstsein
  • körperliche Beweglichkeit
  • Teamfähigkeit
Dauer

3 Jahre

Schwerpunkte
  • Hauswirtschaft
  • Hotellerie
Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Bärbel Stephan, baerbel.stephan@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

LANDMASCHINENMECHANIKER/-IN EFZ

Landmaschinenmechaniker/-innen warten und reparieren landwirtschaftliche Fahrzeuge, Maschinen und Geräte. Sie führen Servicearbeiten aus, bauen Landmaschinen um und fertigen Ersatzteile an.

Voraussetzungen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gute Auffassungsgabe
  • selbstständiges Arbeiten
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • gute Gesundheit und kräftige Konstitution
  • körperliche Beweglichkeit
  • Freude am Kundenkontakt
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der der Berufsfachschule (gemeinsamer Unterricht mit den Baumaschinen- und den Motorgerätemechanikern/-innen EFZ), im 2. bis 4. Lehrjahr finden Blockkurse bzw. Blocktage statt

Kontakt

Fachlehrpersonen
Manuel Büchel, manuel.buechel@gbchur.ch
Dumeni Pfister, dumeni.pfister@gbchur.ch

Ressortleiter Fahrzeugtechnik
Johann Thom, johann.thom@gbchur.ch

COIFFEUSE / COIFFEUR EFZ

Coiffeusen und Coiffeure EFZ beraten Kunden und Kundinnen zu Frisuren, Haarschnitten, Färbungen und Strähnchen. Sie kreieren neue Frisuren nach Modetrends und Kundenwünschen. Die Berufsleute beurteilen, was zur Person passt und berücksichtigen dabei zum Beispiel die Gesichtsform oder den Haartyp. Ausserdem empfehlen und verkaufen sie Produkte und Zubehör.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • geschickte Hände, Fingerspitzengefühl
  • Interesse an Schönheit und Mode
  • Formen- und Farbensinn
  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • gesunder Rücken, gesunde Füsse und Beine für das Arbeiten im Stehen
  • keine Allergien bzw. keine Überempfindlichkeit der Haut (Umgang
    mit chemischen Produkten, Shampoos und Pflegemitteln)
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Kaira Durisch, kaira.durisch@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

ANLAGENFÜHRER/-IN EFZ

Anlagenführer/-innen EFZ bedienen und überwachen Produktions- und Verpackungsanlagen in Industriebetrieben. Sie beheben Pannen und Störungen oder führen kleinere Reparaturen an den Maschinen durch.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • technisches Verständnis: Grundverständnis für technische Geräte und mechanische Abläufe
  • handwerkliches Geschick bzw. praktische Fähigkeiten
  • genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (Schichtarbeit)
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

Blockunterricht; im 1. und 2. Lehrjahr 10 Wochen à 5 Schultage; im 3. Lehrjahr 9 Wochen à 5 Schultage;  jeweils verteilt über das ganze Schuljahr an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen:
Doris Lüdi, doris.luedi@gbchur.ch
Mathias Märki, mathias.maerki@gbchur.ch
Arnold Patt, arnold.patt@gbchur.ch
Tizian Ulber, tizian.ulber@gbchur.ch
Daniel Schmid, daniel.schmid@gbchur.ch
Joachim Stephan Secker, joachim.secker@gbchur.ch

Ressortleiter Maschinenbau:
Mathias Märki, mathias.maerki@gbchur.ch

MALER/-IN EFZ

Maler/-innen EFZ sorgen dafür, dass Gebäude die richtige Farbe erhalten. Sie streichen und lackieren Fassaden, Wände, Decken, Böden, Türen, Fenster und andere Gebäudeteile. Mit ihrer Arbeit schützen und verschönern sie Häuser, Industrie- und Gewerbegebäude oder andere Bauten.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • körperliche Beweglichkeit
  • robuste Gesundheit
  • Sinn für Farben
  • Schwindelfreiheit
  • keine Allergien auf Lösungsmittel
  • Teamfähigkeit
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Sascha Camastral, sascha.camastral@gbchur.ch

Ressortleiter Bauberufe
André Walder, andre.walder@gbchur.ch

ELEKTROPLANER/-IN EFZ

Elektroplaner/-innen EFZ planen, berechnen und zeichnen effiziente Stark- und Schwachstromanlagen zur Energienutzung. Sie sind in Planungsbüros hauptsächlich am Computer tätig.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • sehr gute Leistungen in Geometrie, Mathematik und Physik
  • in einzelnen Regionen wird das Ablegen eines Eignungstests verlangt
Anforderungen
  • abstrakt-logisches Denken
  • technisches Verständnis
  • ausgeprägte Fähigkeit, sich Dinge räumlich vorzustellen
  • Geduld und Ausdauer
  • sehr genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • gute Umgangsformen, Kommunikationsfähigkeit (Kundenkontakt)
  • keine Farbsehstörung (Farben müssen unterschieden werden können)
Dauer

4 Jahre
⇒ Der Lehrbeginn erfolgt in Abstimmung mit den überbetrieblichen Kursen und der Organisation des Qualifikationsverfahrens nur alle 2 Jahre in den geraden Kalenderjahren. Zusatzlernende können je nach Vorbildung nicht in jedem Jahr die Ausbildung aufnehmen. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem Amt für Berufsbildung ist deshalb notwendig.

Schulische Bildung

Im 1. Lehrjahr 1 1/2 Tage (wöchentlich 1 Schultag, jede zweite Woche ein zweiter Schultag), im 2. bis 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Raphael Canal, raphael.canal@gbchur.ch
Pasqual Canova, pascal.canova@gbchur.ch
Patricia Chodurova, patricia.chodurova@gbchur.ch
Doris Lüdi, doris.luedi@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

ANLAGEN- UND APPARATEBAUER/-IN EFZ

Anlagen- und Apparatebauer/-innen EFZ stellen aus Metall Apparate, Maschinen und Anlagen her. Sie fertigen die Einzelteile und bauen sie zu Komponenten und Baugruppen zusammen. Die Anlagen setzen sie in Betrieb und halten sie instand.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • gute Leistungen in Mathematik
Anforderungen
  • handwerkliche Geschicklichkeit
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • keine Allergien gegen Metalle, Fette und Öle
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

Im 1. Lehrjahr 2 Tage, im 2. bis 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Peter Mack, peter.mack@gbchur.ch
Mathias Märki, mathias.maerki@gbchur.ch
Anja Muggli, anja.muggli@gbchur.ch
Peter Schlegel, peter.schlegel@gbchur.ch
Daniel Schmid, daniel.schmid@gbchur.ch

Ressortleiter Maschinenbau
Mathias Märki, mathias.maerki@gbchur.ch

MAURER/-IN EFZ

Maurer/-innen EFZ erstellen Neubauten und sanieren bestehende Gebäude. Sie bauen Mauerwerk aus Backstein, Naturstein oder führen Betonierarbeiten aus. Zudem montieren sie Gerüste, tragen Verputze auf und verlegen Kanalisationsrohre.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • gute Leistungen in Mathematik
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • robuste Gesundheit
  • körperliche Beweglichkeit und Kraft
  • Schwindelfreiheit bzw. keine Höhenangst
  • Wetterfestigkeit
  • Teamfähigkeit
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Beat Fischli, beat.fischli@gbchur.ch
Georg Flütsch, schorsch.fluetsch@gbchur.ch

Ressortleiter Bauberufe
André Walder, andre.walder@gbchur.ch

HEIZUNGSINSTALLATEUR/-IN EFZ

Heizungsinstallateure/-installateurinnen EFZ sind Fachleute für die Montage von Heizungsanlagen. Immer häufiger installieren sie wärmetechnische Systeme, die auf der Basis von erneuerbaren Energien betrieben werden. Sie führen auch Reparaturen aus.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • körperliche Beweglichkeit
  • robuste Gesundheit
  • Teamfähigkeit
Dauer

4 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Bernhard Griesser, bernhard.griesser@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

BÄCKER-KONDITOR-CONFISEUR / BÄCKERIN-KONDITORIN-CONFISEURIN EFZ

Der Bäcker-Konditor-Confiseur und die Bäckerin-Konditorin-Confiseurin EFZ arbeiten in gewerblichen Klein- und Mittelbetrieben oder in industriellen Produktionsunternehmungen. Sie stellen Backwaren, Schokolade sowie Patisserie-Kreationen her.
Bei Ausbildungsbeginn entscheiden sie sich für eine Fachrichtung; Bäckerei-Konditorei oder Konditorei-Confiserie.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Back- und Süsswaren
  • guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Sinn für Formen und Farben
  • geschickte Hände
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
  • rasche Arbeitsweise
  • Hygienebewusstsein
  • Ordnungssinn
  • Fantasie
  • Flair für Zahlen
  • gute Gesundheit (Arbeit im Stehen)
  • keine Allergien, keine Ekzeme und kein Asthmaleiden
  • gepflegte Erscheinung
  • Belastbarkeit in hektischen Zeiten 
Dauer

3 Jahre

Fachrichtungen

  • Bäckerei-Konditorei
  • Konditorei-Confiserie
Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrperson
Heini Däscher, heini.daescher@gbchur.ch
Alessia Signer, alessia.signer@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch  

NETZELEKTRIKER/-IN EFZ

Netzelektrikerinnen und Netzelektriker bauen und unterhalten Energie-, Telekommunikations- und Fahrleitungsanlagen. Je nach Schwerpunkt tragen sie dazu bei, dass der öffentliche Verkehr und die Kundschaft aus Industrie, Gewerbe, Handel und Privathaushalten sicher, zuverlässig und umweltfreundlich mit elektrischer Energie und Telekommunikationsdienstleistungen versorgt werden.

Voraussetzungen

  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • manuelle Geschicklichkeit
  • technisches Verständnis
  • gute Gesundheit
  • Schwindelfreiheit
  • keine Farbsehstörung
  • zuverlässige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
Dauer

3 Jahre

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Niklaus Mock, niklaus.mock@gbchur.ch
Kurt Rauchberger, kurt.rauchberger@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch

LOGISTIKER/-IN EFZ

Logistikerinnen und Logistiker EFZ nehmen alle Arten von Waren entgegen, kontrollieren sie und bereiten sie für die Lagerung oder die Auslieferung an die Kundschaft vor. Sie arbeiten zum Beispiel mit
Rohstoffen, Industrieprodukten, Arzneimitteln, Briefen, Paketen oder Lebensmitteln. Je nach Fachrichtung planen, organisieren und erledigen sie Aufgaben in den Bereichen Distribution (Verteilung) oder Lager.

Voraussetzungen
  • obligatorische Schule abgeschlossen
Anforderungen
  • praktisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständigkeit
  • Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Kontaktfreude
  • Dienstleistungsbewusstsein
Dauer

3 Jahre

Fachrichtungen
  • Lager
  • Distribution
Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der der Berufsfachschule

Kontakt

Fachlehrpersonen
Mauro Ardüser, mauro.ardueser@gbchur.ch
Marko Kostic, marko.kostic@gbchur.ch
Martin Meuli, martin.meuli@gbchur.ch
Corinne Stettler, corinne.stettler@gbchur.ch

Leiterin Fachunterricht
Jeannine Bentivegna, jeannine.bentivegna@gbchur.ch