Created by Trident from the Noun Project
Created by Fidel Zein from the Noun Project
Created by projecthayat from the Noun Project Created by Oliver Rooker from the Noun Project

HOLZ KREATIV 2024

«Holz ist genial! Das wusste ich bereits und doch bin ich jedes Jahr über die hohe Qualität der Arbeiten verblüfft».

Die Lernenden Schreinerinnen und Schreiner EFZ konnten die Besucher an der Vernissage des freiwilligen Wettbewerbes beeindrucken. Es ist wunderschön zu sehen, mit wieviel Hingabe und Fleiss die Lernenden ihrem Handwerk nachgehen.

Danke allen Beteiligten dieser Ausbildung für den Einsatz.

Mit einem einzigartigen, individuellen Werkstoff, bei dem kein Brett wie das andere aussieht, schaffen es unsere Schreiner-Lernenden millimetergenaue wunderschöne und herausfordernde Möbel zu gestalten.

Sie sind kreativ im werken und denken!

«Die Schönheit der Unvollkommenheit» heisst ein Möbel, welches aus Brennholzbretter in Kastanienholz gefertigt wurde. Mit diesem Stück zeigt der Lernende auf, dass mit Hingabe und Herzblut jedes Stück von unserem nachhaltigen Werkstoff Verwendung finden kann.

Sie zeigen, wie mit einem lebendigen Werkstoff umgegangen werden kann!

Mit cleveren Details wird aus unvollkommen Wachstum etwas einzigartiges, lebendiges geschaffen.
Ihren wohlverdiente Wertschätzung durften die Lernenden an der Vernissage am 15. März 2024 entgegennehmen.

Jakob Elmer, Ressortverantwortlicher Bauberufe

Section ID Primary / TPL archive.php

HOLZ KREATIV 2024

«Holz ist genial! Das wusste ich bereits und doch bin ich jedes Jahr über die hohe Qualität der Arbeiten verblüfft».

Die Lernenden Schreinerinnen und Schreiner EFZ konnten die Besucher an der Vernissage des freiwilligen Wettbewerbes beeindrucken. Es ist wunderschön zu sehen, mit wieviel Hingabe und Fleiss die Lernenden ihrem Handwerk nachgehen.

Danke allen Beteiligten dieser Ausbildung für den Einsatz.

Mit einem einzigartigen, individuellen Werkstoff, bei dem kein Brett wie das andere aussieht, schaffen es unsere Schreiner-Lernenden millimetergenaue wunderschöne und herausfordernde Möbel zu gestalten.

Sie sind kreativ im werken und denken!

«Die Schönheit der Unvollkommenheit» heisst ein Möbel, welches aus Brennholzbretter in Kastanienholz gefertigt wurde. Mit diesem Stück zeigt der Lernende auf, dass mit Hingabe und Herzblut jedes Stück von unserem nachhaltigen Werkstoff Verwendung finden kann.

Sie zeigen, wie mit einem lebendigen Werkstoff umgegangen werden kann!

Mit cleveren Details wird aus unvollkommen Wachstum etwas einzigartiges, lebendiges geschaffen.
Ihren wohlverdiente Wertschätzung durften die Lernenden an der Vernissage am 15. März 2024 entgegennehmen.

Jakob Elmer, Ressortverantwortlicher Bauberufe

Sensationeller Triumph für die Lernenden der Gewerblichen Berufsschule Chur

Drei von vier Siege beim ostschweizerischen Maler-Lehrlingswettbewerb!

Der Maler-Lehrlingswettbewerb der Berufsfachschulen Buchs, Chur und Wattwil konnte dieses Jahr mit einer farbenfrohen Ausstellung aufwarten. Das Organisationskomitee hat am Samstag, 16. März 2024 zur Rangverkündigung in das bzbs in Buchs SG geladen. Mehr als 300 Personen überzeugten sich von der kreativen Vielfalt der Arbeiten.

Erfreulicherweise dominierten die Lernenden der Gewerblichen Berufsschule Chur das Podest:

Die 18-jährige Lara Meng, Lernende der Malerei Greiner AG in Santa Maria Val Müstair, gewann wie 2022 und 2023 den Wettbewerb ihres Lehrjahres. Dank der konstanten Spitzenleistung über die letzten drei Wettbewerbe gewann Lara Meng auch den Sonderpreis.

Lara Meng mit ihrem Ausstellungsstück

Das Podest wurde von zwei weiteren GBC-Lernenden besetzt:
2. Rang: Anna Bigna Fuhrer, Maleratelier Losavio AG Landquart
3. Rang: Timo Elia Losavio, Camastral GmbH Felsberg

Die Siegerin des Wettbewerbs des zweiten Lehrjahres ist ebenfalls eine Lernende der Gewerblichen Berufsschule Chur. Darina Federspiel absolviert ihre Lehre bei Maler Walser AG in Chur.

Darina Federspiel anlässlich der Preisverleihung

Bei dem Wettbewerb des ersten Lehrjahres erkämpfte sich Sascha Fischer, Lernender der Firma ESZ Zinsli GmbH Thusis, den ausgezeichneten zweiten Rang.

GBC Direktor Martin Good strahlte vor Stolz: «Unsere Lernenden haben nicht nur handwerkliches Können bewiesen, sondern auch ihre Leidenschaft für den Malerberuf.»

Dieser Dreifacherfolg ist ein Beweis für die hervorragende Ausbildung in den Lehrbetrieben, während den ÜK’s und im Unterricht an der Gewerblichen Berufsschule Chur.

Die GBC gratuliert ihren Lernenden zu diesen tollen Rangierungen

Pressebericht

Maler-Lehrlingswettbewerb 2024

Sichere Lehrzeit: Erlebnisparcours der SUVA

Lernende haben ein deutlich grösseres Risiko, bei der Arbeit zu verunfallen als andere Mitarbeitende. In der Freizeit ist es gar doppelt so hoch. Mit dem interaktiven Erlebnisparcours der SUVA wird den Lernenden auf spielerische Weise gezeigt, wie wichtig Unfallprävention ist.

Vom Montag, 8. bis Mittwoch, 17. April 2024 führt die GBC zusammen mit der SUVA mit allen Lernenden des 1. Lehrjahres tagsüber den Erlebnisparcours zur Unfallprävention durch. Abends und am Wochenende können interessierte Betriebe den Parcours direkt bei der SUVA für die Mitarbeitenden buchen.

Wer wird die beste Schweizer Kochmannschaft der Lernenden?

Anlässlich der OFFA vom 17. – 21. April findet in der SHOWKÜCHE OSTSCHWEIZ der vierte Gastro-Elite-Wettbewerb statt.

Es werden 10 Mannschaften im Battle gegeneinander antreten und ihr Können unter Beweis stellen.
Graubünden ist für den Wettbewerb qualifiziert. Fünf Lernende unserer Klasse KOCH4A treten als Team «Gourmet Böck» gegen die anderen Kantone an.

Bündner Kochlernende proben für den Wettbewerb «Gastro-Elite 2024»

www.gastro-elite.ch

Freikurse / Trainingsmodule / Lernatelier

Mit der Lernförderung möchte die Gewerbliche Berufsschule Chur sicherstellen, dass alle Lernenden Zugang zu geeigneten Fördermassnahmen haben, sofern sie zur erfolgreichen Absolvierung der beruflichen Grundbildung, der Berufsmaturität oder zur Förderung ihrer Begabung und ihres Potentials darauf angewiesen sind.
Das Angebot richtet sich an Lernende mit einer 3- oder 4- jährigen Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ. Für die 2-jährige Grundbildung mit Attest EBA bestehen andere, angepasste Angebote.
Angebote und Online Anmeldung

Bring Your Own Device (BYOD)

An der Gewerblichen Berufsschule Chur (GBC) gilt für alle neuen Klassen ab August 2023 das Prinzip «bring your own device» (dt. «bring dein eigenes Gerät»).
Dies bedeutet, dass alle neuen Lernenden/Studierenden für den Unterricht ein geeignetes Notebook benötigen. Die Beschaffung der Endgeräte (Notebooks) erfolgt direkt durch die Lernenden/Studierenden.

Die Mindestanforderungen der Geräte sind bei den einzelnen Berufen auf der Website hinterlegt.