Created by Trident from the Noun Project
Created by Fidel Zein from the Noun Project
Created by projecthayat from the Noun Project Created by Oliver Rooker from the Noun Project

Mit viel Fleiss zum verdienten Preis

An den Gastro-Elite-Finaltagen an der OFFA 2024 haben die Kochlernenden – die «Gourmet Böck» Breilin Altagracia Cruz Osaria , Eric Schär, Alisha Fleischmann, Elisa Stefania Galasi und Nikolay Achermann – am 21. April 2024 unter den zehn Finalisten-Teams den hervorragenden 2. Platz belegt.

Wir gratulieren herzlich, freuen uns sehr und anerkennen das ausserordentliche Engagement der jungen Berufsleute.

Einen grossen Dank gebührt Jeannine Bentivegna (Kochfachlehrperson Gewerbliche Berufsschule Chur), Coach Manuel Zünd (Executive Chef im AlpenGold Hotel Davos) und Riccardo Wolf (Küchenfachlehrer GastroGraubünden), welche einen grossen Beitrag zum Gelingen dieses Erfolgs geleistet haben.

Gastro-Elite 2024

Section ID Primary / TPL archive.php

Mit viel Fleiss zum verdienten Preis

An den Gastro-Elite-Finaltagen an der OFFA 2024 haben die Kochlernenden – die «Gourmet Böck» Breilin Altagracia Cruz Osaria , Eric Schär, Alisha Fleischmann, Elisa Stefania Galasi und Nikolay Achermann – am 21. April 2024 unter den zehn Finalisten-Teams den hervorragenden 2. Platz belegt.

Wir gratulieren herzlich, freuen uns sehr und anerkennen das ausserordentliche Engagement der jungen Berufsleute.

Einen grossen Dank gebührt Jeannine Bentivegna (Kochfachlehrperson Gewerbliche Berufsschule Chur), Coach Manuel Zünd (Executive Chef im AlpenGold Hotel Davos) und Riccardo Wolf (Küchenfachlehrer GastroGraubünden), welche einen grossen Beitrag zum Gelingen dieses Erfolgs geleistet haben.

Gastro-Elite 2024

Lernende der Gewerblichen Berufsschule Chur bilden für Graubünden Holz die Holzkette ab

Auf dem Messegelände der Agrischa 2024 in Grüsch präsentierte sich auch Graubünden Holz mit einem ansprechenden Stand. Graubünden Holz ist die Dachorganisation der Bündner Wald- und Holzwirtschaft. Sie vereint Mitglieder aus Forschung, Bildung, Politik und Wirtschaft. Das Ziel dabei ist, die Holznutzung sowie die Wertschöpfungskette von Bündner Holz zu steigern, damit eine international wettbewerbsfähige Wald- und Holzwirtschaftsstruktur geschafft werden kann.

Das erste Glied der Holzkette ist der Forstwart. Die Nutzung des natürlichen und nachwachsenden Rohstoffs Holz ist der Anfang einer bedeutenden Wertschöpfungskette. In Graubünden, dem grössten Waldkanton der Schweiz, spielt der Wald eine existenzielle Rolle – als Holzlieferant, prägendes Landschaftselement und vor allem für den Schutz vor Naturgefahren. Die Forstwarte bildeten ihren Teil der Holzkette mit vier Herbarien und einem Arbeitsposten mit einem Forstschlepper ab.

Ein Forstwartlernender erklärt den Besuchern die Herstellung eines Herbariums

Der Arbeitsposten mit dem HSM-Forstspezialschlepper war bei kleinen und grossen Kindern sehr beliebt

Leider werden von den 233’000 m3 sägefahigem Nutzholz, die jährlich in Graubünden geerntet werden nur 27’000 m3 in Bündner Sägewerken eingeschnitten. Die Bündner Holzbau- und Schreinerfirmen bearbeiten insgesamt 80’000 m3 Schnittwaren pro Jahr.

Die angehenden Zimmerleute EFZ und der Holzbearbeiter EBA zeigten mit ihren Modellen, die mit viel Einsatz und zeitlichem Aufwand grösstenteils in der Freizeit hergestellt wurden, wie ein Grossteil der Schnittwaren zu Holzhäusern, Dachstühlen oder Innenausbauten, wie z.B. Treppen, verwendet werden.

Vater und Sohn bestaunen die Modelle der Zimmerleute und Holzbearbeiter

Die Lernenden der Schreiner verblüfften die Agrischabesucher mit ihren wunderschönen Möbelstücken, welche man getrost als Kunstwerke bezeichnen kann.

Mancher Besucher wünschte sich ein solches Möbel bei sich zu Hause

Die GBC dankt Graubünden Holz für den gelungenen Auftritt an der Agrischa und ihren Lernenden für ihr Engagement für die Wald- und Holzwirtschaft.

Klassenwettkampf Sport 2024

Der Klassenwettkampf Sport 2024 war intensiv und spannend. Der Einsatz der Lernenden war toll und einige sind bis an ihr Limit gegangen.
Welches Team hat in 25 Minuten die meisten Runden und Posten erzielt?
Welche Klasse hatte den Spirit, ihr Optimum zu erreichen?
Hier findest du die Schlussranglisten der vordersten Teams bei den Damen, im Mixed und bei den Herren. Sport – Gewerbliche Berufsschule Chur (gbchur.ch)

Postenplan 2024

HOLZ KREATIV 2024

«Holz ist genial! Das wusste ich bereits und doch bin ich jedes Jahr über die hohe Qualität der Arbeiten verblüfft».

Die Lernenden Schreinerinnen und Schreiner EFZ konnten die Besucher an der Vernissage des freiwilligen Wettbewerbes beeindrucken. Es ist wunderschön zu sehen, mit wieviel Hingabe und Fleiss die Lernenden ihrem Handwerk nachgehen.

Danke allen Beteiligten dieser Ausbildung für den Einsatz.

Mit einem einzigartigen, individuellen Werkstoff, bei dem kein Brett wie das andere aussieht, schaffen es unsere Schreiner-Lernenden millimetergenaue wunderschöne und herausfordernde Möbel zu gestalten.

Sie sind kreativ im werken und denken!

«Die Schönheit der Unvollkommenheit» heisst ein Möbel, welches aus Brennholzbretter in Kastanienholz gefertigt wurde. Mit diesem Stück zeigt der Lernende auf, dass mit Hingabe und Herzblut jedes Stück von unserem nachhaltigen Werkstoff Verwendung finden kann.

Sie zeigen, wie mit einem lebendigen Werkstoff umgegangen werden kann!

Mit cleveren Details wird aus unvollkommen Wachstum etwas einzigartiges, lebendiges geschaffen.
Ihren wohlverdiente Wertschätzung durften die Lernenden an der Vernissage am 15. März 2024 entgegennehmen.

Jakob Elmer, Ressortverantwortlicher Bauberufe

Sensationeller Triumph für die Lernenden der Gewerblichen Berufsschule Chur

Drei von vier Siege beim ostschweizerischen Maler-Lehrlingswettbewerb!

Der Maler-Lehrlingswettbewerb der Berufsfachschulen Buchs, Chur und Wattwil konnte dieses Jahr mit einer farbenfrohen Ausstellung aufwarten. Das Organisationskomitee hat am Samstag, 16. März 2024 zur Rangverkündigung in das bzbs in Buchs SG geladen. Mehr als 300 Personen überzeugten sich von der kreativen Vielfalt der Arbeiten.

Erfreulicherweise dominierten die Lernenden der Gewerblichen Berufsschule Chur das Podest:

Die 18-jährige Lara Meng, Lernende der Malerei Greiner AG in Santa Maria Val Müstair, gewann wie 2022 und 2023 den Wettbewerb ihres Lehrjahres. Dank der konstanten Spitzenleistung über die letzten drei Wettbewerbe gewann Lara Meng auch den Sonderpreis.

Lara Meng mit ihrem Ausstellungsstück

Das Podest wurde von zwei weiteren GBC-Lernenden besetzt:
2. Rang: Anna Bigna Fuhrer, Maleratelier Losavio AG Landquart
3. Rang: Timo Elia Losavio, Camastral GmbH Felsberg

Die Siegerin des Wettbewerbs des zweiten Lehrjahres ist ebenfalls eine Lernende der Gewerblichen Berufsschule Chur. Darina Federspiel absolviert ihre Lehre bei Maler Walser AG in Chur.

Darina Federspiel anlässlich der Preisverleihung

Bei dem Wettbewerb des ersten Lehrjahres erkämpfte sich Sascha Fischer, Lernender der Firma ESZ Zinsli GmbH Thusis, den ausgezeichneten zweiten Rang.

GBC Direktor Martin Good strahlte vor Stolz: «Unsere Lernenden haben nicht nur handwerkliches Können bewiesen, sondern auch ihre Leidenschaft für den Malerberuf.»

Dieser Dreifacherfolg ist ein Beweis für die hervorragende Ausbildung in den Lehrbetrieben, während den ÜK’s und im Unterricht an der Gewerblichen Berufsschule Chur.

Die GBC gratuliert ihren Lernenden zu diesen tollen Rangierungen

Pressebericht

Maler-Lehrlingswettbewerb 2024

Wer wird die beste Schweizer Kochmannschaft der Lernenden?

Anlässlich der OFFA vom 17. – 21. April findet in der SHOWKÜCHE OSTSCHWEIZ der vierte Gastro-Elite-Wettbewerb statt.

Es werden 10 Mannschaften im Battle gegeneinander antreten und ihr Können unter Beweis stellen.
Graubünden ist für den Wettbewerb qualifiziert. Fünf Lernende unserer Klasse KOCH4A treten als Team «Gourmet Böck» gegen die anderen Kantone an.

Bündner Kochlernende proben für den Wettbewerb «Gastro-Elite 2024»

www.gastro-elite.ch

Volleyballturnier GBC-2. Februar 2024

Am Freitagabend, 2. Februar 2024, fand in der GBC Sportanlage das zweite Volleyball-Sportturnier statt. Es spielten 34 Teams, welche aus Berufslernenden der GBC, BGS und WSKV Schulen zusammengesetzt waren.

In den Kategorien Mixed und Herren wurde um jeden Punkt gefightet. Schlussendlich siegte das Team Fanclub Odermatt (GBM 2) in der Mixedkategorie und bei den Herren schwangen die Bluamtöpf (BGS und GBC) obenaus.

Das Sportteam der GBC bedankt sich bei allen Helfern und Teilnehmenden für den gelungene Anlass und freut sich jetzt schon auf die dritte Auflage im nächsten Jahr.

Die GBC ist Schweizermeister im Aufschnittplattenlegen!

An der FIUTSCHER 2024 fand die Schweizermeisterschaften der Lernenden im Legen von Kalten Platten und die SwissSkills Championships statt. Die Lernenden des Fleischfaches der GBC haben erneut den Schweizermeistertitel im Fleischplattenlegen errungen.

An der Meisterschaft der Lernenden im Legen von Kalten Platten, hatten die Lernenden der Gewerblichen Berufsschule Chur (GBC), erfreulicherweise, die schönsten Platten gelegt. Die GBC konnte zum dritten Mal in Folge (!) den Schweizermeistertitel gewinnen. Auch die Siegerin der Einzelwertung, Livia Hösli, geht an der GBC zur Schule.
Herzliche Gratulation an Karin Broger, Livia Hösli und Lena Strub zu dieser Glanzleistung!!

Details zur Veranstaltung, welche vom ffv-gr durchgeführt wurde, finden Sie im entsprechenden ffv Artikel.

v.l.n.r. auf dem 1.Platz: Livia Hösli, 3. Lehrjahr (Berwert Metzgerei), Lena Strub, 3. Lehrjahr (Stadtmetzg Ilanz), Karin Broger 1. Lehrjahr (Stadtmetzg Ilanz)
Livia Hösli hat in der Einzelwertung ebenfalls den 1. Platz gewonnen.

Fiutscher 2023

Fiutscher 2023 – ein voller Erfolg!

Die 7. Bündner Berufsausstellung Fiutscher war wieder ein toller Erfolg.
Rund 16’000 begeisterte Besucherinnen und Besucher erfreuten sich an den tollen Darbietungen, Geschenken und Informationen.

In diesem Jahr realisierten wir wieder gemeinsam mit anderen Berufsfachschulen Graubündens einen Stand. Es wurden neue Kontakte geknüpft und verstärkt.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Fiutscher 2025.

Präventionsveranstaltung zur Verhütung von Verkehrsunfällen

In der Woche vom 27. November bis 1. Dezember 2023 findet im Rahmen des allgemeinbildenden Unterrichts in der Aula der GBC eine Präventionsveranstaltung zur Verhütung von Verkehrsunfällen statt. Diese wird von der Stadtpolizei Chur durchgeführt und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ablenkung, Alkohol und Rasen“. Eingeladen sind alle Klassen des 3. Lehrjahres (Attest-Ausbildung: 2. Lehrjahr).

Alkohol am Steuer, Ablenkung und überhöhte Geschwindigkeit sind im Kanton Graubünden die Hauptursachen für Verkehrsunfälle.
Diesen Themen widmet sich die Stadtpolizei Chur mit ihrer Präventionskampagne, die sich an Junglenkerinnen und Junglenker richtet. Die multimediale Präsentation der Verkehrsinstruktoren, die während der letzten Novemberwoche mehrmals täglich in der Aula der GBC gezeigt wird, dauert jeweils 90 Minuten. Nebst dem Aufzeigen von Hintergründen und Facts werden die Lernenden anhand von praktischen Unfallbeispielen auch auf der emotionalen Ebene angesprochen und für das Thema sensibilisiert.

Berufsschulmeisterschaft Unihockey und Volleyball 2023 in Chur

Die 25. Schweizermeisterschaft für Berufsfachschulen im Unihockey (Herren) und im Volleyball (Damen) fand am Mittwoch, 29. November 2023 in Chur statt. Es standen 21 Unihockeyteams und 14 Volleyball-mannschaften von Berufsschulen aus der ganzen Schweiz im Einsatz. Die Spiele fanden auf einem spiele-risch hohen Niveau statt und alle beteiligten Berufslernenden haben sich betreffend Fairness sehr vor-bildlich verhalten.

Das Unihockeyturnier wurde vom Team der KV Schule Chur in einem spannenden und intensiven Derby gegen ihre Kollegen der Gewerblichen Berufsschule Chur mit 2:1 gewonnen. Der Siegtreffer fiel durch einen direkt verwandelten, aber noch unhaltbar abgelenkten Freistoss in der letzten Spielsekunde.

Das Volleyballturnier haben die Damen der Berufsschule aus Sursee für sich entschieden. In einem aus-geglichenen Finale setzten sie sich gegen die BS Aarau durch. Die Teams der Churer Berufsschulen er-reichten die Plätze 7 (WSKV Chur), 8 (BGS Chur) und 13 (GB Chur).

Die Schlussrangliste:

UnihockeyVolleyball
1. KV Chur
2. GB Chur
3. KV Zürich
4. BB Winterthur
5. Baugewerbliche BS Zürich
6. GBIS Fribourg
7. GIBGL Ziegelbrücke
8. BS Lenzburg
9. GIB Zug
10. KBZ Zug
11. BZWU Wil-Uzwil
12. BS Rüti
13. GB Wetzikon
14. EMF Fribourg
15. BBZ Pfäffikon
16. BWZ Toggenburg
17. BBZG/W Sursee
18. BS Aarau
19. ZBB Baden
20. BBZ Luzern
21. HKV Aarau
1. BBZG/W Sursee
2. BS Aarau
3. Frei’s Schulen Luzern
4. KV Zürich
5. BBZW Willisau
6. BBZ Solothurn-Grenchen
7. KV Chur
8. BGS Chur
9. GIB Zug
10. ZBB Baden
11. BB Winterthur
12. KBZ Zug
13. GB Chur
14. KBS Schwyz






FIUTSCHER 2023

Vom 15. bis 19. November 2023 findet in der Stadthalle Chur die Berufs-
ausstellung FlUTSCHER statt. Die GBC freut sich sehr, mit den Partnern aus dem Gewerbe die Berufsausbildung zu präsentieren. Der Auftritt der GBC findet auch in diesem Jahr gemeinsam mit anderen Berufsfachschulen statt.

Da an vielen Ausstellungsständen (Berufsverbände und Firmen) der Wunsch besteht, dass Lernende anwesend sind, tangiert dies teilweise den Unterricht an der GBC.

Die GBC ist bestrebt, dass die Gewährung von Urlaub für die Zeit der Berufsausstellung FlUTSCHER möglichst einfach ablaufen kann. Hinweise zu den Urlaubsgesuchen für FIUTSCHER sind in einem Merkblatt zusammengefasst.

Zuständig für die FIUTSCHER Organisation der GBC sind:

Michaela Führer – michaela.fuehrer@gbchur.ch – 081 254 45 29

Simon Figini – simon.figini@gbchur.ch – 081 254 45 22

Berufsbildenden News

Auf das Schuljahr 2022/2023 hat die Gewerbliche Berufsschule Chur (GBC) das «Ausbildenden Portal» eingeführt. Dieses Portal erleichtert den Datenaustausch zwischen den Ausbildenden und der GBC. Aufgrund diverser Rückmeldungen erlauben wir uns nachstehend noch einige Informationen zu geben.

Zeugnisversandzeitpunkt/-art ab Schuljahr 2023/2024

Im «Ausbildenden Portal» finden die Berufsbildenden die Semesternoten (entsprechen den Zeugnisnoten) direkt nach Semesterschluss. Auch wenn die Produktion und der Versand der Zeugnisse zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, sind die Semesternoten (auch von früheren Semestern) im «Ausbildenden Portal» bereits ersichtlich.

Der Zeugnisversand erfolgt nach wie vor als Papierversion im Doppel an den Ausbildungsbetrieb 1-2 Wochen nach Semesterschluss. Je ein Zeugnis ist für den Ausbildungsbetrieb und für die Lernenden bestimmt.

Erstellen neuer Logins für das Ausbildenden Portal

Die Login Daten sind für die definierten Berufsbildenden bestimmt. Wenn es eine Änderung der berufsbildenden Person gibt, müssen Sie dies dem zuständigen Amt für Berufsbildung melden. Sobald der GBC die geänderten Daten übermittelt werden, werden die neuen Login Daten an die entsprechende Person versendet.

Website www.gbchur.ch

Auf der Website der GBC finden Sie viele Informationen, welche grundsätzlicher Art sind. Einige immer wieder nachgefragte Punkte sind nachstehend ersichtlich:

  • Einzelheiten zu allen Berufen in der Rubrik «Grundbildung»
  • Bei den einzelnen Berufen die Anforderungen für BYOD Endgeräte und die Fachlehrpersonen
  • Lernförderungsangebote wie Freikurse, Trainingsmodule und Lernatelier
  • Beratungsstelle der GBC
  • und vieles mehr……

Rezertifizierung als Swiss Olympic Partner School 2024-2027

Die  Gewerbliche Berufsschule Chur (GBC), welche bereits seit zwölf Jahren stolze Trägerin des Labels ist, darf sich über eine Verlängerung der Zertifizierung für weitere vier Jahre bis 31. Juli 2027 freuen.
Als gewerblich-industrielle Berufsfachschule ist die GBC seit Jahren eine verlässliche Partnerin für die Ausbildungsbetriebe, die Berufsverbände, die Sportorganisatoren und natürlich für die Nachwuchstalente und ihr Umfeld. In über 50 Berufsfeldern stellt die GBC mit flexiblen individuellen Lösungen die Koordination zwischen Berufslehre und einer zielgerichteten Leistungsentwicklung im Sport sicher. Immer wieder werden dadurch sportliche Grosserfolge ermöglicht. Wie etwa im August 2022, als Anina Hutter, Lernende Schreinerin, sich an der Mountainbike-Weltmeisterschaft mit dem Mix-Team der Schweiz die Goldmedaille erkämpfte.

Impressionen der Swiss Olympic Zertifizierungsfeier der Label-Schulen, fotografiert am 06.09.2023 in Bern. (Swiss Olympic / KEYSTONE / Jana Leu)

An der gestrigen Zertifizierungsfeier im Casino Bern durfte unser langjähriger Koordinator Berufslehre und Leistungssport, Thomas Gilardi, im Beisein von Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini das offizielle Zertifikat aus den Händen von Ralph Stöckli, Vertreter von Swiss Olympic, entgegennehmen.

Goldmedaille für Enrico Putzi, Automatiker EFZ, Cedes AG, an den Berufsmeisterschaften

Enrico Putzi, Lernender Automatiker EFZ bei Cedes AG, hat zusammen mit seinem Teamkollegen Florentin Kaufmann, Bühler AG, die Goldmedaille bei den IndustrySkills 2023 in Bern geholt.

Für die Qualifikation musste Enrico verschiedene Selektionen durchlaufen und konnte sich gegen mehr als 100 Teilnehmer durchsetzen. Enrico Putzi durchlief die ostschweizer- und nationale Selektion und war jeweils unter den besten sechs. Aus insgesamt sechs Lernenden Automatiker Software und sechs Lernenden Automatiker Hardware wurden sechs Teams gebildet, welche gemeinsam die IndustrySkills bestritten.

Mit einer intensiven Vorbereitung und Unterstützung von diversen Fachkräften durften Enrico und Florentin die Goldmedaille entgegen nehmen. Die Bewertung zeigt eindeutig, dass es eine aussergewöhnliche Leistung war. Das Siegerteam hat mit 83.87 Punkten über 10 Punkte Vorsprung auf Rang 2. Mit diesem ausgezeichneten Resultaten gehören sie sicherlich zu den Mitfavoriten an den WorldSkills in Lyon. Obwohl die WorldSkills erst im September 2024 stattfinden, beginnen schon die ersten Trainings.

Die GBC gratuliert Enrico Putzi (rechts) und Florentin Kaufmann (links) ganz herzlich!

Podiumsveranstaltung zu den Nationalratswahlen 2023

Vom 25. bis 29. September 2023 finden in der Aula der GBC Podiumsdiskussionen zu den Nationalratswahlen statt.

Im Vorfeld der Nationalratswahlen erreichen uns die Wellen der Parteipropaganda. Der Wahlkampf läuft auf vollen Touren. Dies ist gut so, darf es uns und unseren Lernenden doch nicht egal sein, wer das Bündner Volk im eidgenössischen Parlament in Bern vertreten wird.
Die Lernenden der GBC sollen Gelegenheit haben, einige Kandidatinnen und Kandidaten aus verschiedenen Parteien im Gespräch live miterleben zu können, um dabei Haltungen, Absichten und Visionen in Erfahrung zu bringen. Dies soll während der zweitletzten Schulwoche vor den Herbstferien in Form von Podiumsgesprächen in unserer Aula ermöglicht werden. Es werden verschiedene Themenbereiche angeschnitten, die die jungen Leute bewegen. Die Lernenden werden im Rahmen dieser Veranstaltung auch die Möglichkeit haben, Fragen an die Kandidatinnen und Kandidaten zu richten.

Anina Hutter holt WM Gold mit dem MTB Team Schweiz

Die Gegenwart ist für den Schweizer MTB-Radsport goldig. Die Mountainbike-Staffel holt den WM-Titel und die Goldmedaille mit dem Team in der Mixed Staffel in Schottland.

Anina Hutter fährt als Dritte los und kommt als Erste wieder zum Wechsel! Die Lernende Schreinerin, entscheidet in der Mountain Bike Mixed Staffel das WM-Rennen für die Schweiz. Als letzte Fahrerin vor Schurter geht die Bündnerin von Rang 3 aus auf ihre Runde und kommt als Führende mit 8 Sekunden Vorsprung auf Österreich und 13 auf Frankreich aus dem Wald zurück.

Auf Grund der hervorragenden sportlichen Qualität wird Anina Hutter ihre Ausbildung als Schreinerin nun ein Jahr aussetzen und versuchen ein Profi-Karriere im MTB-Sport zu starten.
Wir freuen uns für Anina, die im Einzelrennen an der WM in Glasgow ebenfalls eine starke Leistung gezeigt hat (6. Rang) und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

Freitag, 15. September 2023-Foodsave-Bankett 2023 auf dem Theaterplatz in Chur

Food Waste geht uns alle an
Lebensmittelverschwendung ist ein Klimakiller. Darum soll Food Waste bis 2030 in der Schweiz halbiert werden. Das geht aber nur, wenn alle mitmachen: Landwirtschaft, Produzierende, der Detailhandel, die Gastronomie und wir Konsumierenden. Das Foodsave- Bankett lädt alle zum genussvollen Handeln ein. Komm vorbei und setze ein Zeichen für einen nachhaltigen, wertschätzenden Umgang mit unseren Esswaren.

Food Waste ist real – machen wir etwas dagegen!
Nicht die Form macht ein Lebensmittel perfekt! 400 000 Tonnen in der Schweiz produzierte Lebensmittel werden jährlich direkt nach der Ernte aussortiert. Der Grund: Die Lebensmittel weichen von den strengen Handelsnormen ab. Zu krumm, zu klein, nicht der Norm entsprechend! Was fragwürdige Standards nicht erfüllt, gelangt nie in unsere Regale.
Wir bekämpfen Foodwaste aktiv: Angehende und erfahrene Küchenprofis der Gewerblichen
Berufsschule Chur und Gastro Graubünden, bereiten gemeinsam leckere Menüs aus Lebensmitteln zu, welche den Weg auf die Teller nie finden würden.

Programm
17.00 Uhr Apéro und Musik
18.00 Uhr Buffet (Kollekte) und Bar
20.00 Uhr Abholen des restlichen Essens und Abbau
*Bei schlechtem Wetter findet das Bankett im Jugendhaus Stadtbaumgarten statt

Flyer