Qualitätsentwicklung

Qualitätskontrolle und kontinuierliche Weiterentwicklung sind Grundlagen um einen berechtigten Anspruch auf Ressourcen der öffentlichen Hand geltend zu machen.

ISO-Zertifizierung

Die GBC war von 2000 – 2018 ISO-zertifiziert. Obwohl wir (aus verschiedenen Gründen) in Zukunft auf dieses Label verzichten, sind unsere Mitarbeitenden tagtäglich bestrebt, durch Leistungsbereitschaft, Motivation und Einsatz die Qualität der eigenen Tätigkeit zu optimieren und damit weiterhin bei unseren Lernenden und Lehrbetrieben als seriöse und ernstzunehmende Partner gelten. Unser Qualitätsmanagementsystem (QMS) wird selbstverständlich auch ohne ISO-Zertifizierung weiterentwickelt und sorgt für exzellente Abläufe und Prozesse.
Qualitätsmanagementsystem (QMS)

 

EFQM-Qualitätslabel "Recognised for Excellence 4*"

Wir richten unsere Qualitätsarbeit seit mehreren Jahren
am Modell der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) aus.
Im Herbst 2015 hat sich die GBC für den "ESPRIX Swiss Award for Excellence" beworben. Nach umfangreichen Assessments hat die GBC zwei Auszeichnungen erhalten: "Finalist ESPRIX" und das Label "Recognised for Excellence 4 star". Diese Auszeichnungen bilden aber nur die Grundlage, auf welcher
nun nach den Prinzipien von EFQM die Qualität weiter entwickelt wird.
Lernen von den Besten und selber zu den Besten gehören ist unser Anspruch.

 

Pädagogischer Konsens / 10 Kriterien guten Unterrichts  

Das Didaktische Sechseck von Hilbert Meyer dient bei der Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Beurteilung von Unterricht an der GBC als Grundlage. Haupttätigkeit unserer Schule ist der aktualitätsbezogene, zielorientierte, nachhaltige und anerkannte Unterricht. Hier ist tägliche Qualität gefordert und sicherzustellen.

Unser zielorientierter Unterricht zeichnet sich aus durch

  • Methodenfreiheit im Erreichen der vorgegebenen Lehrziele
  • Freie Wahl von Lernformen, die sich am Lernproblem, dem Eingangskönnen, den geforderten individuellen Leistungen, den zu beherrschenden Arbeitstechniken und der gegebenen Gruppenstruktur unserer Lernenden orientiert.
  • Teamorientierte und fächerübergreifende Zusammenarbeit am Beispiel von handlungsorientiertem Unterricht.
  • Gezielte, den Bedürfnissen der Lehrpersonen und der Institution angepasste Fort- und Weiterbildung.

 

 

Abb.: Didaktisches Sechseck (Hilbert Meyer / 2004)

Qualität bedeutet für uns Abstimmung der Lerninhalte auf die Bedürfnisse unserer Lernenden, Förderung von Teamfähigkeit und Eigenverantwortung, Einsatz geeigneter Lehrmethoden zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Sicherstellung des Informationsflusses. Unterstützt wird diese Qualität durch ein partnerschaftliches Schulklima und ein Umfeld, in dem sich alle Schulangehörigen wohl fühlen.
Pädagogischer Konsens

Kennzahlen

Ein umfassendes Kennzahlensystem erlaubt es uns, frühzeitig unsere Strategieausrichtung zu überprüfen bzw. Grundlagen für die Strategieaufbereitung zu erhalten. Interessierten Personen oder Organisationen werden auf Anfrage kundenspezifische Kennzahlen zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Peter Takacs, Qualitätsleiter
Telefon 081 254 45 16
Mail peter.takacs@gbchur.ch