Angebot

Das schulische Brückenangebot Das kombinierte Brückenangebot

Ziele

  • Unterstützung bei der Berufsfindung und Arbeitsplatzsuche                       
  • Festigung von schulischen Kompetenzen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Optimierung verschiedener Lern- und Arbeitstechniken

Ziele

  • Unterstützung bei der Berufsfindung und Arbeitsplatzsuche
  • Einstieg in die berufliche Grundbildung durch Berufspraktika
  • schulische Lücken schliessen
  • Persönlichkeitsentwicklung

Zielgruppe

  • Lernwillige Jugendliche nach Abschluss von 9 Schuljahren, mit dem Ziel einer weiterführenden, schulischen Ausbildung.
  • Jugendliche, welche sich auf eine Lehre mit eidg. Fähigkeitsausweis (evtl. mit integrierter Berufsmatura) vorbereiten wollen.
  • Jugendliche mit realistischen Berufsvorstellungen, die trotz aktiven Berufswahlbemühungen und aktiver Ausbildungsplatzsuche nicht zum Ziel kamen.

Zielgruppe

  • Jugendliche, welche infolge schulischer Resultate im unteren bis mittleren Leistungsbereich keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.
  • Jugendliche nach Abschluss des 9. Schuljahres mit realistischen Berufsvorstellungen, welche trotz aktiven Berufswahlbemühungen keinen Ausbildungsplatz belegen konnten.
  • Jugendliche, welche das Lehrverhältnis im 1. Lehrjahr abgebrochen haben.
  • Jugendliche mit persönlicher, speziell geprägter Entwicklungsgeschichte.

Dauer

  • 40 Schulwochen (August bis Juni)

Dauer

  • 40 Schulwochen (August bis Juni)

Programm

  • Vollzeitunterricht an 5 Tagen pro Woche (mit 40 Lernstunden/Woche)

Programm

  • 2 Tage pro Woche schulischer Unterricht (8 Lernstunden pro Tag)
  • 3 Tage pro Woche in einem Praktikumsbetrieb (ca. 9 Arbeitsstunden pro Tag)

Der Unterricht erfolgt nach dem internen Schullehrplan.

interner Schullehrplan schulisches Brückenangebot interner Schullehrplan kombiniertes Brückenangebot