Berufsmaturität Teilzeit nach der Lehre (BM 2)

Die Gewerbliche Berufsschule Chur bietet für die Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur und Life Sciences eine Teilzeit-Möglichkeit an. 

  • Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur und Life Sciences Teilzeit nach der Lehre (TBM 2)

Der erfolgreiche Abschluss der Berufsmaturitätsschule führt zur Fachhochschulreife. Berufsmaturandinn/en werden grundsätzlich zum Bachelorstudium an einer FH zugelassen. Inhaberinnen und Inhaber einer Berufsmaturität ohne berufliche Grundausbildung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf werden unter Vorbehalt allfälliger Numerus Clausus-Bestimmungen oder einer Eignungsabklärung prüfungsfrei aufgenommen, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung nachweisen.

Das Berufsmaturazeugnis mit bestandener Ergänzungsprüfung (Passarelle) ermöglicht das Studium an einer Schweizer Hochschule (Universität oder ETH).

Verordnung über die eidgenössische Berufsmaturität

Kantonale Berufsmaturitätsverordnung vom 17. Februar 2015

Lehrplan für die Berufsmaturitätsschulen im Kanton Graubünden vom Dezember 2014

Schulinterne Bestimmungen BM 2